Fachschule - Profil Handelsmanagement

Wir bieten Ihnen

  • Abschluss: Staatlich geprüfter Betriebswirt/-in
  • Fachhochschulreife
  • Vorbereitung auf Führungsaufgaben im Handel
  • Fundierte Wirtschaftskenntnisse
  • Praxisorientierung
  • Vorbereitung auf die IHK-Ausbildereignungsprüfung AdA (Zusatzunterricht)
  • Möglichkeit eines verkürzten Bachelorstudiums an spezifischen Hochschulen

Karrierechancen

Handelsunternehmen haben einen wachsenden Bedarf an hervorragend qualifizierten Mitarbeitern. Insbesondere steigt die Nachfrage nach praxisnah ausgebildeten Nachwuchsführungskräften. Von diesen wird ein fundiertes handelsbetriebliches Theorie- und Praxiswissen mit betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und Fertigkeiten erwartet. Sie sollen betriebliche Funktionen wie Ein- und Verkauf, Personalwesen, Handelsmarketing und Controlling auf die speziellen Bedürfnisse eines Handelsunternehmens ausrichten können.

Absolventen der Fachschule mit Schwerpunkt Handelsmanagement können Fach- und Führungsaufgaben auf höheren Ebenen wahrnehmen. Abteilungs- und Filialleitung, Ein- und Verkaufsleitung, Personalwesen, Controlling, Marketing, allgemeine Verwaltung und Organisation sind nur einige der möglichen Tätigkeitsfelder.

Das Studium befähigt dazu, Lösungsstrategien für in der Handelspraxis entstehende Problem- und Fragestellungen zu entwickeln, diese erfolgreich umzusetzen und anschließend zu kontrollieren.

Inhalte des Profils Handelsmanagement
Fächer 1. Jahr 2. Jahr
1. Pflichtbereich    
Allgemeinbildender Bereich    
Deutsch/Betriebliche Kommunikation 2 2
Englisch 3 3
Wirtschaftsmathematik mit Technik 3 3
Kernbereich Betriebswirtschaft    
I. Ein Unternehmen gründen, führen und finanzieren 2 2
II. Personal einstellen und führen 2 2
III. Kernprozesse der Unternehmung planen, durchführen und kontrollieren 3 3
IV. Den betrieblichen Erfolg dokumentieren und auswerten 1 1
V. Geschäftsprozesse analysieren sowie einen Jahresabschluss erstellen und auswerten 2 2
VI. Gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge analysieren und bewerten 1 1
Projektmanagement und DV (in I bis VI enthalten)    
2. Wahlpflichtbereich Handelsmanagement    
Handelsmarketing 3 3
E-Business 2  
Recht 0 2
Personalcoaching 2 2
Diversity Management 2  
Summe 30 30

Inhalte der Profilfächer im Wahlpflichtbereich

Profilfach Handelsmanagement

Handelsmarketing

  • Grundlagen Marketing/Handelsmarketing, Produkt- und Sortimentspolitik
  • Kommunikations- und Distributionspolitik, Kontrahierungspolitik
  • Strategisches Marketing, Kooperation und Konzentration, Standort- und Qualitätsmanagement
  • Marktforschung, Auswertung statistischer Daten
  • Psychologie des Käuferverhaltens
  • Praxisprojekt/Mystery Shopping
  • Kundenbindungsmanagement inkl. CRM

Recht

  • BGB, Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Marketing- und Vertriebsrecht
  • Arbeitsrecht

Personalcoaching

  • Mitarbeiterauswahl
  • Führen von Vorstellungsgesprächen
  • Coaching
  • Kritik- und Ziel- und Erwartungsgespräche
  • Zeitmanagement

Angewandte Informatik im Handel

  • Flyergestaltung
  • Webshop
  • E-Commerce
  • Futura ERS

Diversity Management

  • Flyergestaltung
  • Generationen-Management
  • Gender-Mainstreaming
  • Sexuelle Orientierung – Bedeutung und Implementierung
  • Menschen mit Behinderung
  • Interkulturelles Management
  • Diversitätsmanagement in Organisationen -

    Change Management