Was sind staatliche Fachschulen?

Fachschulen oder Fachakademien (Bayern) (engl. State examined Business Manager) sind in Deutschland Studieneinrichtungen, die ein Fachstudium mit starkem Praxisbezug anbieten. Fachschulen gibt es für die Fachbereiche Gestaltung, Technik (Techniker), Wirtschaft (Betriebswirt), Gesundheit und Sozialwesen.

 

Die Fachschulen bieten für Berufstätige mit abgeschlossener Berufsausbildung die Möglichkeit, sich auf eine Tätigkeit im mittleren Management vorzubereiten oder sich für die berufliche Selbstständigkeit zu qualifizieren. Dazu werden die in der Berufsausbildung und im Beruf erworbenen Qualifikationen vertieft und erweitert.

 

International werden die Fachschulen dem tertiären Bildungsbereich (Studium) zugerechnet. Gemäß dem am 1. Mai 2013 in Kraft getretenen Beschluss zur Einführung des Deutschen Qualifikationsrahmens für lebenslanges Lernen (DQR) ist die Fachschule dem Niveau 6 (Fachschule (Staatlich Geprüfter …)) zugeordnet. (www.kultusportal-bw.de)

 

Erwerb der Hochschulreife

 

Mit dem Erwerb des Titels "Staatlich geprüfter Betriebswirt" erwerben Sie auch die bundesweit anerkannte Fachhochschulreife. Damit sind Sie zum Studium an allen deutschen Fachhochschulen berechtigt.

 

Studium an einer Universität: Mit dem Abschlusszeugnis der Fachschule sind Sie ebenfalls berechtigt an Universitäten des Landes Baden-Württemberg in allen Studiengängen zu studieren. Dazu müssen Sie an der betreffenden Universität oder pädagogischen Hochschule an einem Beratungsgespräch teilnehmen und einen formalen Antrag zur Ausstellung der allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung stellen (LHG § 58 (2) Nr. 5 in Verbindung mit Schulgesetz § 14).


Unser Bolg zum Schulleben

Nächster Infotermin der Fachschule

Die Fachschule für Wirtschaft in Karlsruhe stellt auf einem Infoabend ihr Bildungsangebot vor. Die Informationsveranstaltung findet am 19.03.2020 von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr in der Walter-Eucken-Schule in Karlsruhe statt. An diesem Infoabend erhalten Interessenten ausführliche Informationen zur Fachschule und individuelle Beratungen. Die Fachschule für Wirtschaft bietet die drei Profile Betriebsmanagement, Handelsmanagement und Europabetriebswirtschaft an. Am Ende der zweijährigen Vollzeitweiterbildung kann der Abschluss „staatlich geprüfter Betriebswirt“ erworben werden.

Wissentschaftliche Recherche in der Badischen Landesbibliothek

Am Dienstag den 17.12.19 um 9:15 Uhr besuchte ich mit meiner Klasse FS1H die Badische Landesbibliothek in Karlsruhe. Das Ziel des Besuches war die Teilnahme an einer Rechercheschulung, die uns auf die anstehende Hausarbeit und die BWA vorbereiten sollte. Dies nahm ungefähr eine bis eineinhalb Stunden in Anspruch.

In dem Aufenthaltsbereich wurden wir von den beiden Schulungsleiterinnen empfangen und in zwei Gruppen (jeweils knapp 10 Leute) aufgeteilt. Zuerst wurde uns die grundlegende Vorgehensweise und die verschiedenen Möglichkeiten einer Recherche mithilfe einer PowerPoint Präsentation nahegelegt und erläutert. Hierfür begaben wir uns in einen separaten Präsentationsraum. Nun wurde uns zuerst das klassische Vorgehen bei einer Recherche veranschaulicht:

Vorbereitung -> Recherche -> Auswertung -> Weiterverarbeitung Jeder dieser Punkte wurde uns mit 3 Unterpunkten genauer erläutert, die wir mit ausgeteilten Zetteln selbst zuordnen durften.

mehr lesen

Fachschule zu Gast bei Porsche

Am Donnerstag den 22. November besuchte das erste Jahr der Fachschule für Wirtschaft das Porsche Werk in Stuttgart Zuffenhausen. Zu Beginn gab die Werksführung einen interessanten Überblick in die Geschichte und Entstehung der Porsche AG. Die Führung startete in der werkseigenen Sattlerei, in der in Handarbeit die Innenausstattung der Fahrzeuge speziell nach Kundenwunsch hergestellt wird. Die Motorenfabrik ermöglichte Einblicke in die unterschiedlichen Motorvarianten und Ausstattungen eines Porsches und wie diese im Luxusauto verbaut werden. Das Ergebnis der einzelnen Fertigungsschritte war in der Endmontage zu begutachten. Bei der sogenannten Hochzeit werden dort die Karossen mit den einzelnen Motoren zusammengeführt und der Sportwagen kann seinem neuen Besitzer übergeben werden. Ein gemeinsamer Besuch im Porsche Museum rundete die Exkursion in Zuffenhausen letztlich ab.

Fachschüler des Profils Europa-Betriebswirtschaft zurück vom Sprachkurs in Pamplona

Die Teilnehmer des diesjährigen Sprachkurses sind wieder zurück aus Pamplona. Der Sprachkurs dauerte einen Monat.  In der Zeit konnten die Teilnehmer ihre Sprachkenntnisse verbessern und ein tieferes Verständnis für Land und Leute gewinnen.

mehr lesen

Steinbeis-Hochschule

Die Steinbes-Hochschule informierte über die Kooperation mit der Fachschule:

- Berufsbegleitendes Studium nach der 
   Fachschule

- Anrechnung von Inhalten der Fachschule

Sprachkurs Pamplona

Am 30.04.2017 ging der langersehente Sprachaufenthalt nach Pamplona los.  Am 02.05.2017 hatten wir dann unseren ersten Schultag in der Foro Europeo in Cizur Menor. Der Unterricht begann jeden Tag um 8 Uhr und ging bis 13 oder 14 Uhr. Wir wurden herzlich von Maria Luisa begrüßt und fingen darauf hin gleich mit Nuria einer unserer zwei Lehrerinnen mit dem Unterricht an. Nuria kann kein Deutsch, daher hatte sich der Unterricht am Anfang auf einfach Wiederholungen diese wir schon in Deutschland mehrmals gelernt hatten eingestellt. Wir bekamen einen Ordner mit einigen Unterlagen zum Lernen. Hier erhielten wir auch erste Auskunft darüber wann Ausflüge zusammen mit unseren Lehrerinnen Nuria und Elena geplant waren.

mehr lesen

Statt Mathematik Anleitung durch Schauspieler

Dienstag Morgen, 7:45 Uhr in der FS1H: Normalerweise steht an diesem Tag Mathematik auf dem Plan, heute jedoch kam der Mathelehrer in Begleitung eines Schauspielers. Marc Trojan, ein Schauspieler der dieses Jahr an den Ettlinger Schloßfestspielen in der Rocky Horror Picture Show spielt, übernahm den Unterricht. Zuerst ging es um die graue Theorie: wie bringt man seine Botschaft an die Zuhörer, wie macht man das Thema zu „seinem Thema“. Es wurde besprochen wie man sich für einen Vortrag vorbereitet, was tun wenn die Nerven verrückt spielen.

mehr lesen

Weiterbildungstag Karlsruhe

Am 12.01.2017 nahm die Fachschule für Wirtschaft am Weiterbildungstag Karlsruhe teil und konnte sich einem größerem Publikum vorstellen. Interessenten hatten Gelegenheit Ihre Fragen direkt vor Ort zu klären.

Existenzgründung - Vortrag der Sparkasse Karlsruhe

Die Existenzgründung ist die Risikobranche schlecht hin, aber sie ist auch das Rückgrat unserer zukünftigen Wirtschaft, stärkt unseren Standort und sie hält bzw. schafft Arbeitsplätze! Über Finanzierung von Existenzgründungen durch die Sparkasse, Businessplan, Fallen bei deim Aufbau eines eigenen Business referierte Herr Semenescu von der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen.

Kommunikationsagentur „schiebzimmer x brandthinking“ an der Fachschule für Wirtschaft

Die engagierten und erfolgreichen Jungunternehmer Johannes Schiebe und Marvin Zimmer gewährten am 09. November 2016 den Studierenden der Fachschule für Wirtschaft / Profil Europa-Betriebswirtschaft Einblick in die unternehmerische Praxis ihrer Kommunikationsagentur www.schiebezimmer.de

http://facebook.com/schiebezimmer